Studie: DAX-Konzerne tun zu wenig für Klimaschutz

0
307
Fridays-for-Future-Protest (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die selbstgesteckten Klimaziele der Unternehmen im DAX reichen nicht aus, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Das geht aus einer Studie des Frankfurter Klimaberatungsunternehmens Right. Based on Science hervor, die am Mittwoch in Berlin veröffentlicht wird und über welche die „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochsausgabe) berichtet.

Demnach bleiben die Klimabemühungen von insgesamt 20 der 30 DAX-Konzerne – zum Teil weit – hinter den Anforderungen zurück. Für die Studie wurde der Klima-Fußabdruck jedes DAX-Konzerns berechnet und simuliert, wie dieser sich bis zum Jahr 2050 entwickeln wird, wenn das Unternehmen sich entsprechend seiner selbstgesteckten Klimaziele verhält. Bei der Bewertung der jeweiligen Klimabemühungen wurde berücksichtigt, dass nicht in allen Branchen gleich starke Emissionsminderungen möglich sind.